1998 CD “She’s real” (vergriffen)

Besetzung: Roland Beeg, Harro Hübner, Klaus Müller

1. She’s real (E. Boyd)
2. Blues everywhere (C. B. Weldon/POB)
3. Das geht keinen etwas an (N. Leisegang)
4. Ratten (N. Leisegang)
5. Too much month later (H. Hübner)
6. Shorty’s Boogie (R. Beeg)
7. Lieb sie oder laß sie in Ruhe (N. Leisegang)
8. Crazy Mama (J. J. Cale)
9. Stomping for Beebo (K. Müller)
10. Cornbread pieces (S. Terrell/W. B. McGhee/K. Müller)
11. Pleasant Joseph (J. Gerlach/H. Hübner)
12. The Letter (W. C. Thompson)
13. You don’t know me (C. Walker/E. Arnold)
14. Too Tired (S. Bihari/M. Davies/J.G. Watson)
15. Beer Drinkin´Woman (P. Chatman/POB)
16. Midnight Hour Blues (L. Carr/R. Beeg)

Ausgabe 1998,

Wir haben mit Klaus und Harro am 13./14./15.07 1998 die 2. CD „She‘ s real“ im TONstudio BERGNER in Berlin aufgenommen. Bei den Aufnahmen wirkte am Schlagwerk der Jazztrommler Wolfgang „Zicke“ Schneider mit. „Zicke“ spielt seitdem immer mal wieder als gern gesehener Gast bei Live-Konzerten mit, zur gegenseitigen Erbauung aller Beteiligten versteht sich! Die CD wurde wiederum sehr lobend im deutschen Bluesmagazin „Blues News“ (Platz 3 der deutschen Bluescharts) erwähnt und wir wurden noch etwas bekannter.

She’ s real (E. Boyd)
Ratten (Norbert Leisegang)
Crazy mama (J.J. Cale)

Auszug aus der Fachzeitschrift “HARMONICA PLAYER” (1999)